Förderverein Flakensteg zieht positive Jahresbilanz Mitgliederzahl im Bündnis steigt auf 557

Auf unserer Mitgliederversammlung Ende Oktober konnten wir eine positive Jahresbilanz ziehen. Das Brückenfest am Flakensteg im Mai mit der Enthüllung der Info-Tafel war ein Riesenerfolg und brachte neuen Schwung in die Bemühungen zur Rettung des Flakenstegs. Ca. 300 Besucher waren erschie­nen und spendeten insgesamt 1.570 Euro. Es gab spontan zwei Vereins­eintritte sowie 66 Neueintritte in das Bündnis „Rettet unseren Flakensteg“. Im Laufe des Jahres folgten weitere Eintritte, so dass die Mitgliederzahl im Verein aktuell 26 und im Bündnis 557 beträgt. Außerdem sind im Bündnis 23 Vereine und Institutionen organisiert.

 

Die Tatsache, dass das Brandenburger Ministerium für Infrastruktur keine Fördermöglichkeit zur Sanierung des Flakenstegs im Rahmen des Städtebau-Förderprogramms ASZ sieht, führte bei unseren Mitgliedern keinesfalls zur Resignation. Die übereinstimmende Meinung lautete vielmehr: Dann müssen eben andere Förderprogramme gesucht werden. So hat sich unser Verein an den Bundestagsabgeordneten unseres Wahlkreises, Herrn Martin Patzelt, mit der Bitte um Unterstützung gewandt. Eine Antwort steht noch aus.

 

Keinesfalls verschwiegen wurde die Finanzlage der Stadt. Der notwendige Neubau einer zweiten Grundschule wird den kommunalen Haushalt der­maßen belasten, dass derzeit kaum Spielraum für andere Maßnahmen bleibt. Dennoch will unser Verein auch zukünftig mit diversen Aktivitäten dafür sorgen, dass die Sanierung und der Wiederaufbau des Flakenstegs auf der Tagesordnung bleiben.

 

 

Lothar Eysser

Vorsitzender des FV Flakensteg e.V.

Hier erfahren Sie mehr >> www.bündnis-rettet-unseren-flakensteg.de

zuletzt aktualisiert:  13.11.2019

Aktuelles

09.01.2019

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung informierte der Bürgermeister über den aktuellen Sachstand zu Fördermöglichkeiten.

>> mehr siehe Presseartikel MOZ vom 12./13.01.2019

Fachzeitschrift BAUKAMMER Berlin widmet sich dem Flakensteg
>> hier können Sie den ganzen Artikel nachlesen

 

Die Fachzeitschrift [Umrisse] interessiert sich für den Flakensteg

mehr Infos dazu hier >>

1.381 Unterschriften für den Erhalt des Flakenstegs gesammelt
Mehr dazu können Sie hier >> lesen.

 

Brückenbauexperte besichtigt Flakensteg

Prof. Dr. Schlaich , weltweit anerkannter Brückenbau-Experte kam extra nach Erkner um sich ein Bild vom Flakensteg zu machen.

Was er zum Flakensteg sagte, das können Sie hier nachlesen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© FV Flakensteg e. V.